Майдар холбоо нь "МОНГОЛ ИРГЭН" төслийнхөө хүрээнд Герман дахь Монгол сургуулийн багш нарын цуглаан 2015 оны 9 сарын 26 нд Берлин хотод зохион байгуулав.

Тус цуглааны зохион байгуулалтад манай Монгол - Германы эдийн засгийн клуб дэмжиж, туслалцаа үзүүлэв.

Veranstaltungen Thema Nach dem Studium wohin? Karrierestart in Deutschland oder Rückkehr in die Mongolei?

Datum 23.10.2015 - 25.10.2015

 

Beschreibung

Seminar für Staatsangehörige aus der Mongolei mit Interesse an einer Rückkehr ins Heimatland.

Themen: Rückkehr und Berufseinstieg im Heimatland, Fördermöglichkeiten für die Rückkehr, Beratung und Bewerbungstipps.

Das Seminar ist kostenlos. Unsere Beraterin für Rückkehrende Fachkräfte wird das Seminar gemeinsam mit CIM auf Deutsch und auf Mongolisch anbieten.

Bei Interesse melden Sie sich per E-Mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. mit Ihrem CV an.

Wenn Sie schon bei uns als Rückkehrende Fachkraft angemeldet sind, teilen Sie uns bitte Ihre Bewerbernummer mit. Wenn nicht, registrieren Sie sich bitte noch online.

Veranstaltungsort

Bonn, Deutschland Veranstalter Centrum für internationale Zusammenarbeit und Entwicklung (CIM)

Straße Dag-Hammarskjöld-Weg 1-5 PLZ / Ort 65760 Eschborn

 

 

ХБНГУ-ын Берлин хотын „Arts & Media Project Management & Consulting“, соёл урлагийн менежер Оюунтуяа О., Элизабет Ф. тэргүүтэй мэргэжлийн баг уран бүтээлч Ц.Ган-Эрдэнэ-ийн уран бүтээлийн үзэсгэлэнг Берлиний Музейн өдрийн хүрээнд Монгол улсын Элчин сайдын яамны байранд гаргаж байна.

 

 

Ц.Ган-Эрдэнэ нь Бюделсдорф хотноо явагдаж буй “НордАрт”- олон улсын үзэсгэлэнгийн хүрээнд “Модерн шилжилт – Шинэ дүр төрх” - үзэсгэлэнд оролцож буй уран бүтээлчидийн нэг ба Европ-д өөрийн уран бүтээлээрээ нэрд гарч буй манай залуу үеийн шилдэг төлөөлөл юм.

Европт зохион байгуулагдаж буй Монголын дүрслэх урлагийн хамгийн том үзэсгэлэн болох “НордАрт”-д Монгол Улс энэ жил “ОНЦЛОХ ОРОН”-оор оролцож, “Модерн шилжилт – Шинэ дүр төрх” сэдэвт Монголын тусгай павильоныг толилуулж буй бөгөөд Монголын Павильонд залуу болон ахмад үеийн 34 уран бүтээлчидийн 100 гаруй бүтээл олны сонорыг татаж буй билээ.

„Modern Transformations – New Identities“- Die vollständige Ausstellung ist zurzeit auf der internationalen Kunstausstellung NordArt 2015 in Schleswig-Holstein in einem Länderpavillon zu sehen. 
https://www.facebook.com/NordArt.MongolianArt & www.nordart-mongolianart.de

Mongolische Kunst in Pankow

Die mongolische Botschaft beteiligt sich mit einer Sonderausstellung an der Langen Nacht der Museen in Berlin

Zur Langen Nacht der Museen am 29.08.2015 präsentiert die mongolische Botschaft in Berlin „Modern Transformations – New Identities“. Die Ausstellung zeigt bis zum 25.09.2015 einen Einblick in die zeitgenössische mongolische Kunst. Die vollständige Ausstellung ist zurzeit auf der internationalen Kunstausstellung NordArt 2015 in Schleswig-Holstein in einem Länderpavillon zu sehen. Gemälde, Fotografien, Videos und Skulpturen von 33 Künstlerinnen und Künstlern zeigen die beeindruckende Bandbreite und Dynamik der in Europa weitgehend unbekannten Kunstszene.

Mongolei nimmt zum ersten Mal an der Berufsweltmeisterschaft „WorldSkills“ teil

Мэргэжлийн ур чадварын тэмцээн - „WorldSkills“ 2015

Mongolische Kunst in Pankow

Die mongolische Botschaft beteiligt sich mit einer Sonderausstellung an der Langen Nacht der Museen in Berlin

 



Zur Langen Nacht der Museen am 29.08.2015 präsentiert die mongolische Botschaft in Berlin „Modern Transformations – New Identities“. Die Ausstellung zeigt bis zum 25.09.2015 einen Einblick in die zeitgenössische mongolische Kunst. Die vollständige Ausstellung ist zurzeit auf der internationalen Kunstausstellung NordArt 2015 in Schleswig-Holstein in einem Länderpavillon zu sehen. Gemälde, Fotografien, Videos und Skulpturen von 33 Künstlerinnen und Künstlern zeigen die beeindruckende Bandbreite und Dynamik der in Europa weitgehend unbekannten Kunstszene.

In Berlin zeigt der in Münster arbeitende Künstler Gan-Erdene Tsend seine Werke. Vor der Kulisse der mongolischen Steppe schafft Tsend Bilder mit atmosphärischer Dichte und lyrischer Farbigkeit, in denen nicht nur seine Erinnerungen, Herkunft und Identität zu schweben scheinen. Mit Intensität und Eindringlichkeit führt er dem Betrachter die Naturgewalt seiner Heimat vor Augen. Die Stille und Ruhe der Szenen, das Sein in der unberührten Natur, die scheinbare Unendlichkeit, dargestellt mit impressionistischen Farbspielen machen die magnetische Anziehungskraft seiner Bilder aus. Die tiefe und weite Landschaft wird zum Seelenraum, zum Spiegel der menschlichen Empfindung.

Seine Spiegelungsserie ist intimer und wendet sich dem Menschen als Subjekt zu: Ein jeder vereint in sich zwei verschiedene Leben: Ein wirkliches und ein ideales Leben, welches in Gedanken, Fantasie und Erinnerung des Menschen stattfindet. Gan-Erdene konstruiert die Spiegelung des zweiten Lebens in seinen Bildern als Ort der Erinnerung bzw. der inneren, geistigen Vorstellungswelt, und schafft damit neue Identitäten.

Mit der Installation „Auf dem Rücken“ dringt Tsend in neues künstlerisches Territorium vor. An durchsichtigen Fäden befestigt hängen die Steigbügel in leicht unterschiedlichen Höhen herunter. Auf den Flächen der Steigbügel hat der Künstler Holzpüppchen, Zinnsoldaten oder Kinderspielzeug in kleinen Arrangements inszeniert. So entstehen kleine Miniatur-Welten, die Geschichte und Geschichten erzählen: mal fröhlich, kitschig und ironisch, mal bedrohlich und mit politischen Akzenten versehen. Klangvolle, fast meditative Effekte entstehen, wenn die Steigbügel durch einen Ventilator in Bewegung geraten und sich einander sanft berühren. Tsend symbolisiert damit kulturelle Tradition und das politische und wirtschaftliche Geschehen seines Heimatlandes. Geboren 1979 in der Mongolei, lebt und arbeitet er in Münster. Er studierte an der Mongolischen Universität für Künste und Kultur in Ulaanbaatar und an der Kunstakademie Münster. Tsend hat zahlreich national und international ausgestellt.

Ein Rahmenprogramm mit Musik, Gesprächen und einer Filmpremiere gibt Einblick in die mongolische Kultur und Kunstszene. Außerdem können traditionelle mongolische Spezialitäten probiert werden. Die Ausstellung wird von Seiner Exzellenz Tsolmon Bolor, Botschafter der Mongolei in Deutschland, gemeinsam mit den Kuratoren Wolfgang Gramm (NordArt) und Oyuntuya Oyunjargal eröffnet. 

Ausstellung: 30.08. – 25.09.2015 I Geöffnet Do-Sa. 11-18 Uhr und nach Vereinbarung unter 01704147595 oder This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Adresse: Botschaft der Mongolei | Dietzgenstraße 31 | 13156 Berlin




Weitere Informationen unter www.lange-nacht-der-museen.de & www.nordart-mongolianart.de

ТББ Зөвлөл ХБНГУ

Rat der mongolischen
und mongolisch-deutschen Vereine in Deutschland

ХБНГУ-д үйл ажиллагаа явуулж буй 
ТББ-уудын Зөвлөл

Mongolei Community - BEVORSTEHENDE TERMINE

 

Танилцуулга PDF

 Хоёр орны хамтын ажиллагаанд хувь нэмрээ оруулагч, сонирхогч, нийгэмлэг, байгууллага хэн бүхэнд нээлттэй тулах цэг, гарааны шугам, 

мэдээлэл солилцооны
хамтын орон зай